Neue Sprecher im Juli 2017

07.07.17 / Sprecher

Herzlich willkommen in unserer Sprecheragentur!

Herzlich willkommen in unserer Sprecheragentur!
"Herzlich Willkommen!", "ברוכים הבאים", "Welcome!" und "Bienvenue!" - Auf Deutsch, Hebräisch, Englisch und Französisch begrüßen wir unsere neuen Sprecher im Juli bei speaker-search! Wie ihre Stimmen klingen, könnt Ihr Euch in unserem Blog anhören!
Ariella Hirshfeld Ariella Hirshfeld
  • Sprachen: Deutsch, Hebräisch
  • Varietät: Deutsch (Deutschland)
  • Sprachalter: junger Erwachsener, dreißiger
Die Sprecherin Ariella Hirshfeld beendete im Jahr 2002 erfolgreich ihr Schauspielstudium an der renommierten Folkwang Universität der Künste in Essen. Seitdem ist sie als Schauspielerin auf den Bühnen und vor den Kameras tätig und eine sehr gefragte Sprecherin vor dem Mikrofon. Als Schauspielerin kennt man Ariella unter anderem aus Produktionen wie "Buddenbrooks" und "Klimt". Die Tochter eines US-Amerikaners und einer Israelin ergänzt nicht nur unseren deutschen Sprecher-Pool, sondern beherrscht auch die Hebräische-Sprache perfekt. Mit ihrer freundlich-sachlichen Stimme ist sie bei unseren Kunden vor allem als Sprecherin für Produktfilme, Audio-Guides und Dokumentationen sehr beliebt.
Isaak Dentler Isaak Dentler
  • Sprache: Deutsch
  • Varietät: Deutsch (Deutschland)
  • Sprachalter: dreißiger, junger Erwachsener
Isaak Dentler steht bereits seit mehr als zehn Jahren als Sprecher vor dem Mikrofon. Seine Stimme war in dieser Zeit vor allem in zahlreichen Hörspielen, als StationVoice (ZDF, 3sat und Arte), aber auch in Computerspielen und vielen Commercials zu hören. Isaaks Stimme zeichnet sich vor allem durch eine große Wandelbarkeit aus: jugendlich-frisch, warm-charmant, rau oder ganz weich, aber immer mit einem Hauch Coolness. Wenn er gerade nicht im Tonstudio zu finden ist, kann man den ausgebildeten Schauspieler auch im Fernsehen (Tatort Frankfurt) oder auf der Bühne (Schauspiel Frankfurt) sehen. Außerdem ist Isaak Dentler auch als Dozent an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main tätig.
Mai Horlemann Mai Horlemann
  • Sprache: Deutsch
  • Varietät: Deutsch (Deutschland)
  • Sprachalter: dreißiger, Reife Stimme
Mai Horlemann ist Sprecherin und Schauspielerin mit einer klaren, warmen und präzisen Stimme, mit der sie vielfältige Emotionen erzeugen kann. Reportagen und Dokumentationen, aber auch Image- und Erklärfilmen verleiht sie Seriosität und aber auch die notwendige Spannung. Mai ist vertraut mit der Interpretation von Literatur und Lyrik - sowohl für Hörfunkaufnahmen als auch für Live-Performances. Ihre Stimme ist vielen aus redaktionellen Beiträgen des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks aber auch aus verschiedenen Werbekampagnen vertraut.
Markus Maning Markus Maning
  • Sprache: Deutsch
  • Varietät: Deutsch (Deutschland)
  • Sprachalter: junger Erwachsener, dreißiger
Der Sprecher und Schauspieler Markus Maning sammelte bereits im Jugendalter Bühnenerfahrung. Nach vier Semestern seines Studiums im Fachbereich Theater- und Kulturwissenschaften an der Universität Leipzig, absolvierte er seine Schauspielausbildung an der Theaterakademie Vorpommern auf Usedom. Während dieser Zeit spielte er an der "Vorpommerschen Landesbühne" und arbeitete mit Regisseuren wie Swentja Krumscheidt ("Motortown") und Jürgen Kern ("Don Juan", "Der Hauptmann von Köpenick") zusammen. Seit 2012 widmet sich Markus außerdem dem Sprechen, wobei er mittlerweile schon unzähligen Kunden seine warme, kräftige Stimme lieh. Commericals für "Iglo", "Renault", "Audi" und "Magnum", sowie Voice-Over-Aufnahmen für "National Geopgraphic", "Discovery Channel" und viele mehr: Markus weiß mit seiner Sprecharbeit zu überzeugen!
Amanda Mahr Amanda Mahr
  • Sprache: Englisch
  • Varietät: Englisch (US)
  • Sprachalter: junger Erwachsener, dreißiger
Die gebürtige New-Yorkerin Amanda Mahr steht schon seit ihrem 8. Lebensjahr auf der Bühne. Nachdem sie ihr Bachelor-Studium im Bereich Schauspiel erfolgreich abgeschlossen hatte, zog sie zunächst nach England, um dort ihren Master-Abschluss zu machen. Doch auch mit dessen Beendigung war Amandas Abenteuerlust noch immer nicht gestillt. Durch einige kleine Arbeiten hinter dem Mikrofon wuchs in ihr das Interesse am Voice-Over-Acting immer weiter. Sie zog nach Berlin, wo sie dann ihre Erfahrungen im Synchronschauspiel ausbaute. Es folgten viele Workshops und Fortbildungen, und dank ihrer sowieso schon klanghaften und dynamischen Stimme dauerte es nicht lange, bis Amanda ihren ersten Werbespots ihre Stimme leihen durfte. Neben diesen hört man ihre Stimme aber auch in vielen E-Learnings, Erklärvideos und Hörbüchern.
Sebastian Fuchs Sebastian Fuchs
  • Sprache: Deutsch
  • Varietät: Deutsch (Deutschland)
  • Sprachalter: junger Erwachsener, dreißiger
Sebastian Fuchs ist Sprecher, Sprach-Regisseur und Vokal-Künstler. Nachdem er sein Sprechkunst-Studium an der Staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Stuttgart erfolgreich abgeschlossen hatte, unterrichtete er zunächst angehende Schauspieler an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Als es Zeit für Veränderung wurde, entwickelte Sebastian sein Solo-Programm "Radio im Kopf", mit dem er auf Tournee durch ganz Deutschland ging. Performance-Poesie, Storytelling, Beatbox und vokale Soundeffekte gehörten zu seinem Bühnen-Repertoire. Sebsatian steht vor allem auch vor dem Mikrofon im Tonstudio, wobei er unter anderem schon für "Mercedes Benz" und für das "MoMA" in New York gesprochen hat. Seine frische, verbindliche und klare Stimme eignet sich vor allem für Commercials, Dokumentationen und Audioguides.
Thomas Dormoy Thomas Dormoy
  • Sprache: Französisch
  • Sprachalter: junger Erwachsener, dreißiger, Teenager
Thomas Dormoy ist ein junger französischer Sprecher und wohnt in Paris. Sein Weg, als professioneller Werbesprecher zu arbeiten, führte ihn zunächst nach London. Dort war er mehrere Jahre als Booking-Agent tätig, bevor er sein Talent, selber vor dem Mikrofon zu sprechen, entdeckte und ausbaute. Er zog zurück in seine Heimatstadt Paris, wo er an vielen Sprecher- und Schauspielworkshops teilnahm und täglich an seiner natürlichen jung-dynamischen Stimme arbeitet. Heute vertrauen Marken wie "Coca-Cola", "Louis Vuitton", "Intel" und "McDonald's" auf sein Können und auf die Ausdruckskraft seiner Stimme. Seit dem Jahr 2017 ist er auch als Synchronschauspieler tätig und leiht seine Stimme Videospielhelden und Filmstars.
Ulrich Blöcher Ulrich Blöcher
  • Sprache: Deutsch
  • Varietät: Deutsch (Deutschland)
  • Sprachalter: dreißiger, junger Erwachsener
Ulrich Blöcher liebt das Sprechen so sehr, dass er sich seit 2015 hauptsächlich dem Sprecherberuf widmet. Über 15 Jahre lang sah man ihn zuvor auf zahlreichen Theaterbühnen, sowie vor der Kamera (u.a. in Dominik Grafs Berlinale-Wettbewebsfilm "Die geliebten Schwestern"). Seine Schauspielausbildung absolvierte er an der Berliner Hochschule "Ernst Busch". Ulrich leiht seine emotionale Stimme Independent-Stars wie James Franco ("Burn Country") und Niko Nicotera ("Let Me Make You a Martyr") als Synchronschauspieler und ist Erzähler in der erfolgreichen Hörbuchreihe „Hubertus Hummel“. Für Deutschlandradio Kultur und RBB Kulturradio ist er in zahlreichen Essays und Reportagen zu hören und spricht Audiodeskriptionen für temporeiche wie auch sensible Kinofilme („Atomic Blonde“, „Fast and Furious 8“, „Tom of Finland“). Radiospots für Kunden wie "VW", "TOBIS" und "Berliner Morgenpost" gibt Ulrich mit seiner jungen, männlichen Stimme den warmen, komischen oder seriösen Touch.

Kommentare

Jürgen Schmalfuß
11.07.17 -12:54 Uhr

Wie kann man sich bei Euch als Sprecher bewerben?

Moin, Moin!

Wie kann man sich am besten bei Euch als Sprecher bewerben? Was muss ich Euch dafür schicken?

Grüße aus HH!
Jürgen
Hallo Juürgen,

unter dem Menüpunkt "Für Sprecher" findest Du den Unterpunkt "Sprecherbewerbung", unter dem alle wichtigen Details für die Bewerbung als Sprecher erklärt werden. Wichtig sind im Grunde vor allem zwei Punkte. Zunächst brauchen wir aussagekräftige und professionelle Sprachproben von Dir, um Deine Arbeit vor dem Mikrofon beurteilen zu können. Für eine vollständige Bewerbung brauchen wir dann noch den ausgefüllten Bewerbungsbogen, den Du ebenfalls unter dem Menüpunkt "Sprecherbewerbung" herunterladen kannst. Das ganz kannst Du uns auch gerne per Email zukommen lassen.

Viele Grüße aus Berlin.
Jörn

Schreiben Sie einen Kommentar

Sie können hier diesen Blogartikel kommentieren. Bitte geben Sie dazu auch Ihre Emailadresse an. Wir schicken Ihnen nach dem Absenden einen Bestätigungslink, mit dem Sie Ihren Kommentar freischalten können.

Wir verwenden Ihre Emailadresse ausschließlich für das Versenden des Bestätigungslinks. Ihr Emailadresse erscheint nicht öffentlich.

Ähnliche Artikel

02.06.17 / Sprecher

Neue Sprecher im Juni 2017

Auch im Juni stellen wir unsere neuen Stimen vor und sagen dieses Mal "Herzlich Willkommen!", "Servus!", "Grüezi!", "Bienvenue!" und "Szívélyesen üdvözöljük!". Und mindestens eine dieser Stimmen kennt jeder von Euch. Findet es heraus und hört selbst!
04.05.17 / Sprecher

Neue Sprecher im Mai 2017

Der Start einer neuen Blog-Serie: An jedem ersten Freitag im Monat stellen wir Euch neue Stimmen in unserer Sprecherkartei vor. Wen wir heute begrüßen, könnt Ihr hier lesen und vor allem hören. Und natürlich auch gleich Euer Feedback als Kommentar geben.

Neuste Blog-Einträge

03.02.18 / Loft-Kultur

Schwarzes Terrain

Mit einer Vernissage haben wir am Samstag im Rahmen unserer Salon-Reihe 'Loft-Kultur' unsere neue Ausstellung 'Schwarzes Terrain' des Berliner Künstlers Marcus Fauser eröffnet. Die Ausstellung kann montags bis freitags zwischen 11 und 17 Uhr besucht werden.
02.02.18 / Sprecher

Neue Sprecher Februar

Wie jeden ersten Freitag im Monat stellen wir euch heute unsere neuen Sprecherinnen und Sprecher vor. Im Februar freuen wir uns über tolle neue Stimmen aus dem Irak, Dänemark, Österreich und Deutschland. Herzlich willkommen!
26.01.18 / Produktion

Audioguide Kami

Auf dem Neumarkt vor der Frauenkirche in Dresden haben Sven Sauer und Bony Stoev am letzten Wochenende im Januar ihre Installation 'Kami' öffentlich präsentiert. speaker-search hat zusammen mit Pascal Cürsgen den Audioguide dazu produziert.